Die Meller Kürbiszüchter Wolfgang und Daniel Willmann beschenkten die drei Elefanten

img_1406k

Für die drei asiatischen Elefanten Luka, Shahruk und Shanti im Zoo Osnabrück gab es am heutigen Sonntag eine große und auch besondere Überraschung. Die beiden Kürbiszüchter Wolfgang Willmann zusammen mit seinem Sohn Daniel züchten seit nun schon rund 15 Jahren Kürbisse, wozu natürlich auch kleinere Zierkürbisse gehören.

Revolverheld • 22. November (Dienstag) 2016 • Beginn: 18.30 Uhr

zugvoegel-k

Julian le Play hat einen Tick: Er bleibt nicht gern am selben Fleck. Mit dem Kopf in den Wolken, das ist er ohnehin stets. Doch die schönsten Abenteuer sind nicht nur im Kopf: Reisen ist Leben. Am Fenster stehen, Sterne zählen, so fängt es immer an mit dem Fernweh. Und dann: Rucksack packen, Abteil suchen, den Fahrtwind im Gesicht spüren. Der Sonne hinterher. Und sich an der unbändigen Lust erfreuen, alles hinter sich zu lassen.

Jürgen Reitemeier und Wolfram Tewes stellten ihren 15. Lippe Krimi „Schnapsidee“ vor

schnapsidee-k

Sie kennen sich schon so lange und aus einer damaligen Bierlaune entstand der erste Lippe Krimi Roman. Im Laufe der nun vergangenen 16 Jahre brachte das verschworenste Autorenpaar Lippes nun bereits 14 Lippe Krimi`s auf den Mark tund nun folgt der 15. Sie sind dadurch sehr bekannt, beliebt und haben eine große Leser-Fan-Gemeinde hinter sich, die immer schon sehnsüchtig auf das neueste Werk warten.

‹meine Sprache verrutschte› – Von Ankünften und Aufbrüchen in der Literatur

litbuero

An den ersten drei Adventssamstagen lädt das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe zu der Veranstaltungsreihe ‹meine Sprache verrutschte› – Von Ankünften und Aufbrüchen in der Literatur ein. Im Haus Münsterberg lesen die Schriftsteller Senthuran Varatharajah, Rasha Khayat und Marica Bodrožić von Menschen, die in der Hoffnung auf eine Ankunft im Anderswo aufbrechen.

5300 kleine und große Fans erlebten das neue multimediale Rockmusical „Tabaluga“

img_5523k

Es war schon Tage vorher überall angekündigt und es trat auch wirklich ein. Die Rede war vom bekannten Stau, der sich bei Großveranstaltungen immer wieder rund um das GERRY WEBER STADION bildete. Trotzdem hatten am Ende doch noch 5300 kleine und große Fans sehr viel Spaß und feierten ausgelassen Peter Maffay und seinen Drachen „Tabaluga“.

© 2016 Frontier Theme