3000 begeisterte Zuschauer erlebten nicht nur ein Jubiläum, sondern auch eine Premiere

Besonders ältere und weibliche Besucher sah man unten im bestuhlten Innenraum, der fast bis auf den letzten Platz belegt war. Weitere Zuschauer saßen rund herum im Unterrang. Seit 10 Jahren gibt es schon nun dieses Quintett, welches den Namen „Adoro“ trägt, der aus dem italienischen kommt und „anbeten“ bedeutet. Dahinter stehen momentan die vier Sänger Peter Dasch (Bassbariton), Nico Müller (Bariton), Jandy Ganguly (Bariton) und Assaf Kacholi (lyrischer Tenor).

 

„Adoro“ schafft es immer wieder den Bogen von Pop-Songs zur Klassik zu spannen

So war natürlich der Name auch im westfälischen Halle im GERRY-WEBER-STADION am vergangen Samstag Programm, da die Zuhörer teilweise mitsangen, es leuchteten Lichter im Publikum und auf den Rängen wurde auch teilweise getanzt. Das „Adoro“ aber auch experimentierfreudig sein kann bewiesen die Vier genauso wie ihre Stimmgewaltigkeit und die mitreißende Art.

 

9067b-sepia

„Adoro“-Premiere im Gerry-Weber-Stadion (v.l.n.r): Jandy Ganguly, Assaf Kacholi, Nico Müller und Peter Dasch.

 

So hatten sie zu ihrem großen Jubiläum nicht nur ihr letztes Album „Lichtblicke“, welches letztes Jahr im November erschienen war im Gepäck, sondern auch ihre sechsköpfige Band, wo besonders Sönke Rust an seiner Gitarre und Ming an ihrem großen Piano begeistere. Auch war dieses Mal bei ihrer Premiere in der Lindenstadt ein großes Orchester mit dabei, wo besonders Bläser und Streicher für die passenden Melodien sorgten. Dadurch gelang ihnen auch durch ihre charismatische Art einen ganz neuen Stil aller „Pop meets Klassik“ zu schaffen und durch diese Symbiose zusammen mit ihrem Operngesang etwas Einzigartiges auf die Bühne zu bringen.

8944b

Der schlichte weiße Hintergrund bot eine Fläche wo verschiedene bunte Farben, Symbole oder Sterne, wie auch auf dem Bühnenboden pro­ji­zie­ren wurden.

Adoro - Jubiläumstour 2016

Viele bekannte Songs, die teilweise sogar schon Welthits sind, erklangen im neuen musikalischen Gewand durch „Adoro“ im westf. Halle.

 

Viele bekannte Welthits von Künstlern die man kennt und auch schon zu Gast in diesem Stadion waren erklangen am Samstag Abend in ihrem zweigeteilten Konzert. Im ersten Teil hörte man viele Stücke von ihrem aktuellen Album „Lichtblicke“ welches dieses Mal große Hits von Andreas Bourani, Revolverheld, Sarah Connor, Johannes Oerding, Gregor Meyle und vielen anderen bekannten Künstlern im ganz neuen Klanggewand präsentiert! Auf der CD findet man aber auch gefühlvolleindringliche Klassik-Remakes aktueller deutscher Popsongs, die neu interpretiert und live gesungen im Rahmen ihrer Tour das Publikum begeistern. So waren Songs wie „Millionen Lichter“, „Stark“ oder „Horizont“ dabei. Aber auch der weltweit einzige Song in der Musikgeschichte wo das Wort „Brausestäbchen“ vorkommt erklang. Die Rede war natürlich von dem Musikstück „Kribbeln im Bauch“ erklärten Nico Müller und Peter Dasch, bevor alle Vier diesen bekannten Song von Pe Werner sangen.

8873b

Ein großes Live-Orchester und die eigene Band war mit dabei und sorgte für die schönen Melodien verschiedener bekannter Hits.

Adoro - Jubiläumstour 2016

Im Rahmen ihrer Jubiläumstour „10 Jahre Adoro“ waren sie auch zum ersten Mal zu Gast im GERRY-WEBER-STADION.

 

Im zweiten Teil, der dann nach einer rund 20-minütgen Pause begann gab es viele musikalische Highlights aus den letzten 10 Jahren, aber auch wieder bekannte Stücke wie „Über sieben Brücken“ von Karat / Maffay, „Geboren um zu leben“ von Unheilig / Der Graf, „Dein ist mein ganzes Herz“ von Heinz Rudolf Kunze oder „Ich bin ich“ von Rosenstolz. Besonders begeisterte auch Ming am Piano mit ihrem „Star Wars“-Solo, wo extra eine silberne Glitzerkugel auf die Bühne gebracht wurde und durch die Beleuchtung ein tolles Bild im Publikum abgab. Auch erzählten die einzelnen Sänger immer wieder etwas vorab zu den einzelnen Stücken, wo auch die eine oder andere Anekdote nicht fehlte.

Adoro - Jubiläumstour 2016

Die einzelnen vier Sänger standen sehr oft verteilt auf der großen Bühne und kamen dann immer nur sehr kurz vorne zusammen.

 

Ihre Alben wurden mit Gold oder Platin prämiert und das Haller-Publikum klatschte immer wieder lange, teilweise auch rhythmisch mit und waren total begeistert. So seien in den letzten fast 10 Jahren auch rund 2648 Notenständer verschlissen worden Nach zwei Zugaben „Nessaja“ was schon einmal auf Tabaluga und Peter Maffay einstimmte, der ja dieses Jahr auch wieder mit seinem grünen Drachen vorbei kommt und mit ihrem eigenen Song „Momente“ ging der schöne Abend dann zu Ende.

 

Adoro - Jubiläumstour 2016

„Adoro“ wechselte während ihres Konzerts auch mehrfach das Outfit, blieben aber dem Thema „Anzüge“ treu.

 

Nach dem Konzert konnte man dann sogar noch dreien der vier sympathischen Sänger etwas näher kommen, da diese noch eine Autogrammstunde neben ihrem Fanstand veranstalteten, wo sie für ihre Fans nicht nur Zeit für ein kurzes Gespräch fanden, sondern auch viele Autogrammkarten, CD`s und Plakate unterschrieben.

Adoro - Jubiläumstour 2016

Viele Zuschauer nutzten nach dem Konzert noch die Chance für ein kurzes Gespräch oder ein Autogramm, obwohl ja leider nur drei der vier Sänger da waren.

Adoro - Jubiläumstour 2016

Drei der vier „Adoro“-Sänger gaben nach dem Konzert noch eine kleine Autogrammstunde, wo sie viele Autogramm & Eintritts-Karten, Poster oder CD`s sigierten.

Adoro-Autogramm

Einige der Zuschauer wie auch „DerLemgoer / A. Leber“ holten sich gerne nach dem tollen Konzert noch ein persönliches Autogramm.

 

Auch versprachen sie einmal wieder im Rahmen ihrer Tournee dann Halle und das GERRY-WEBER-STADION einzuplanen. Somit kann man sich dann schon wieder auf einen schönen Abend freuen. Die Tournee geht nun noch weiter bis zum 18.03.16, wo sie dann in Berlin im Tempodrom“ endet.

Eine tolle Video-Seite zu den Songs findet man auch unter folgendem Link:

HIer findet man viele schöne Adoro-Videos

Bericht / alle Fotos: Andreas & Otto Leber (www.DerLemgoer.de)

© 2016 Frontier Theme