Schlagwort: Gerry-Weber-Stadion

Sarah Connor begeisterte durch ihre sympathische und publikumsnahe Art ihre Fans

Sarah-Connor-k

Kürzlich bekam sie erst als beste Künstlerin in der Kategorie „Rock/Pop“ den begehrten „ECHO“ verliehen. Nun machte sie am vergangenen Freitag wieder einmal im Rahmen ihrer momentanen „Muttersprache live – ganz nah“-Tournee Station im westfälischen Halle. Im ausverkauften GERRY WEBER STADION erlebten die 7500 Zuschauer eine Sarah Connor die immer wieder ganz nah dran am Publikum war. Die Sängerin sprudelte auch vom ersten Moment auf der Bühne an von wahrer Lebensfreude, stimmte aber im Verlauf ihres Konzertes auch nachdenkliche Töne an. So wurde auch sehr schnell bei ihr der plötzliche Tod der Musiklegende „Prince“ Thema, da auch einige Mitglieder ihrer Band schon mit diesem Ausnahmekünstler auf der Bühne standen.

Sarah Connor begeisterte 7500 Zuschauer im GERRY WEBER STADION

Sarah-Connor-k

Hier findet man die Foto-Galerie zum super schönen und tollen Konzert von Sarah Connor, die gestern im Rahmen ihrer „Muttersprache live – ganz nah“-Tournee Station im westfälischen Halle machte. Eine einmalige Stimmung, wo vom ersten Moment an der Funke übersprang. Auch suchte sie immer wieder den Kontakt zum Publikum, wozu auch ein Steg von der Bühne aus beitrug.

Die norwegische Band „a-ha“ machte zum letzten Mal Station im GERRY WEBER STADION

4091bk

Am gestrigen Dienstag erlebten im westfälischen Halle im GERRY WEBER STADION die Zuschauer ein Konzert, welches leider nicht von Anfang an große Fahrt aufnahm. Das Pop-Trio welches sich nach diversen Trennungen noch einmal auf großer „Cast In Steel“-Abschieds-Tour zur Zeit befindet, wollte seine Fans mit den neuen, aber auch mit vielen alten Songs begeistern.

Team >Bachelor< gewinnt in einem Herzschlagfinale gegen das Team >Internet<

Bachelor

Überraschungssieger mit der Kraft der Rosen: Das Team >Bachelor< gewinnt in einem Herzschlagfinale „Die große ProSieben Völkerball Meisterschaft“ gegen das Team >Internet<. Die neue ProSieben-Event-Show begeistert zum Start herausragende 14,9 Prozent der Zuschauer (14 bis 49 Jahre) am gestrigen Samstagabend. Das Team um Kapitän Paul Janke steigerte sich von Match zu Match im ersten Promi-Völkerball-Turnier der TV-Geschichte. „Wir haben hart gekämpft, wurden von Runde zu Runde besser und haben den Sieg verdient“, sagt Paul Janke.

Ein heißer Abend: 48 Spieler, acht Teams, ein Ball – „Die große ProSieben Völkerball Meisterschaft“

VBM-P7-k

Team „Sporthelden“ gegen Team „Natürliche Schönheit“ oder Team „Internet“ gegen Team „Roter Teppich“? 48 Sportlerinnen und Sportler, Pop-Stars, Moderatorinnen und Moderatoren, Musik-Stars sowie Schauspielerinnen und Schauspieler sind bereit für „Die große ProSieben Völkerball Meisterschaft“ – am kommenden Samstag, 16. April 2016, live um 20:15 Uhr aus dem GERRY WEBER STADION in Halle (Westfalen).

Die siebte Auflage „Rock meets Classic“ begeisterte wieder einmal mit tollen Künstlern

RmC-Schriftzug-k

Das GERRY WEBER STADION bot am vergangenen Samstag wieder einmal die Eventarena für die diesjährige Tour „“Rock meets Clasic“. Seit vielen Jahren ist diese Veranstaltung immer wieder im westfälischen Halle zu Gast und zieht sowohl Classic- als auch Rock-Fans in seinen Bann. Der Vorhang hob sich und eine rasante fast dreistündige Show begann mit dem Bohemian Symphony Orchestra aus Prag die gleich Klänge von Aerosmith, Beatles, Led Zeppelin und den Eagles erklingen ließen. Begleitet wurden sie dabei von den Rockmusikern der Mat Sinner Band, wo Bandleader Mat Sinner nicht nur den Bass spielte sondern auch die Moderation an diesem Abend übernahm.

Die große ProSieben Promi-Völkerball Meisterschaft im GERRY WEBER STADION

VBM-P7-k

Es geht um ein 17 x 8 Meter großes Spielfeld, einen roten Ball und 48 bekannte Promi-TV-Gesichter, die sich in einem Wettbewerb mit acht Teams mit jeweils sechs Spielern und Spielerinnen gegeneinander messen. Diese neue ProSieben-Show, welche der Münchener-Sender nun am heutigen Montag bei einer großen Pressekonferenz im GERRY WEBER STADION im westfälischen Halle vorstellte, soll rund siebentausend Zuschauer in das Event-Stadion und Millionen von Zuschauern vor den heimischen TV-Schirm locken.

3000 begeisterte Zuschauer erlebten nicht nur ein Jubiläum, sondern auch eine Premiere

8944b2k

Besonders ältere und weibliche Besucher sah man unten im bestuhlten Innenraum, der fast bis auf den letzten Platz belegt war. Weitere Zuschauer saßen rund herum im Unterrang. Seit 10 Jahren gibt es schon nun dieses Quintett, welches den Namen „Adoro“ trägt, der aus dem italienischen kommt und „anbeten“ bedeutet. Dahinter stehen momentan die vier Sänger Peter Dasch (Bassbariton), Nico Müller (Bariton), Jandy Ganguly (Bariton) und Assaf Kacholi (lyrischer Tenor).

© 2016 Frontier Theme