„Chinatown“ lag im westfälischen Halle im Gerry-Weber Event-Center

China ist überall omnipräsent und in kaum einem Lebensbereich ist das Reich der Mitte heute noch wegzudenken. Konfuzianische Lebensweisheiten und die Chinesische Küche gehört genauso dazu wie die weltpolitische Bühne, die wirtschaftliche Präsenz und natürlich ganz besonders die chinesissche Kultur. Seit nun mehr als 25 Jahren begeistert das wahre Original mit ihrer immer wieder unverwechselbaren und bisher unerreichten tollen Show das Publikum.

880 begeisterte Zuschauer erlebten die Faszination einer Kultur in der Fremde

Chin-Nationcircus-Plakat

Die Rede ist vom „Chinesischem Nationalcircus“, der zur Zeit mit seiner komplett neuen Show auf großer Europa-Tournee ist. In den vergangenen 250 Jahren ließen sich so überall auf dem Globus chinesische Emigranten nieder und gründeten in den Metropolen ihre eigenen Stadtviertel, die hinglänglich als „Chinatown“ bekannt sind. Diesen heimischen Ort möchte man natürlich auch auf der großen Tour dabei haben und so wurde aus der leeren Bühne im Gerry-Weber Event-Center das westflische „Chinatown“ in Halle.

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

In ihrer rund zweistündigen Show entführten daher die wohl besten Artisten die Zuschauer in eine andere Welt, wo die Gesetze der Schwerkraft und auch die Grenzern der menschlichen Anatomie außer Kraft gesetzt wurden. Perfekte Choreographien, tolle Lichtstimmungen und vollkommende Körperbeherrschung, Clownerie, Tanz und Akrobatik ließen sehr oft den Atem stocken.

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Alles begann mit einem regen Treiben auf der Bühne wo plötzlich immer wieder einmalige Artistik präsentiert wurde. Gefolgt von einer eher lustigen Einlage zweier Artisten die während des Abends immer wieder in ihren schwarzen Anzügen präsent waren ging es gleich mit einer Artistin an ihren roten Bändern in luftige Höhen.

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Nur durch die beiden Bänder gehalten hing sie teilweise frei und bot sogar einen Spagat. Besonders gut kamen beim Publikum auch die großen bunten Löwen an, die mit ihrem traditionellen Tanz Glück ins Event-Center brachten.

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Im weiteren Verlauf wurde ein Fass und ein Tisch mit den Füssen in atemberaubender Geschwindigkeit durch die Luft gewirbelt, Spielkarten tauchten wie von Geisterhand immer wieder in den Händen auf und wurden Richtung Publikum geschnippt. Mehrere Artistinnen in farbenfrohen Gewändern ließen ungläubige Blicke zurück, da ihre bunten Teller auf den Stangen nicht auf die Bühne fielen.

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Ein großer Pfahl mit buntem Drachenmotiv sah sehr schwer aus, wurde dann aber mit einer Leichtigkeit auf den Händen oder dem Kinn balanciert, wo auch etwas die Sorge bei den Zuschauern war, dass dieser in ihre Richtung fallen könnte. Wer die Shows des „Chinesischen Nationacircus“ kennt, der weiß dass es von Akt zu Akt in sich auch immer wieder sehr spektakulär wird.

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus - "Chinaown"

Chin. Nationalcircus – „Chinaown“

Deshalb folgten auch menschliche Pyramiden, wo teilweise Kerzenleuchter eine Rolle spielten, es wurde in einer Geschwindigkeit mit Hüten jongliert , Bälle flogen durch die Luft oder es ging mit einem Turm aus sechs Stühlen wieder einmal in die Luft, um den Fehler einer flackernden Glühbirne zu beheben. Mit viel Geduld flogen aber auch die Diabolos bei den beiden jungen Chinesinnen durch die Lüfte oder wahre Körperbeherschung auf einem Gerüst , welches Teil der Deko war, gezeigt.

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

So zeigten die 26 Künstler der Tianjin Acrobatic Troupe of China dass Spielkarten nicht lügen, dass sich wirkliche Kräfte wecken lassen, in der Kunst nur das Beste gut genug ist oder das große Werke nicht nur durch Stärke sondern durch Beharrlichkeit und in einer Gruppe vollbracht werden können. Somit ging vieles aus der Sicht des Zuschauers mit einer Leichtigkeit über die Bühne, wo in Wirkllichkeit wohl hartes Training der Schlüssel zum Erfolg war.

IMG_0976

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 - Chinatown

Chin. Nationalcircus 2016 – Chinatown

So traf aber auch Tradition auf Moderne und mit einem tollen Schluss rund um eine Rose ließen die Artistinnen und Artisten nach dieser spannenden Begegnung die Zuschauer mit einer Fülle von unterschiedlichen Einflüssen und Eindrücken zurück und machten jetzt schon einmal Lust auf mehr und so kann man sich auf die kommende neue Show jetzt schon freuen.

Bericht / Fotos: Otto & Andreas Leber (www.DerLemgoer.de)

 

Dazu findet man hier bei „DerLemgoer“ auch noch eine Foto-Galerie mit vielen Fotos von der tollen Show im Gerry-Weber Event-Center !!

© 2016 Frontier Theme