In Lüerdissen fand mit rund 16 Ständen der 6. Wintermarkt statt

Alle zwei Jahre findet dieser nun schon zur Traditon gewordene Wintermarkt auch Dank Brigitte Stressenreuter, die alles auch dieses Mal wieder fantastisch organisiert hatte, statt. So hatte Bernhard Kasper sein Fischmobil wieder auf dem Platz vor dem Haus geparkt und viele Besucher schmeckte der frische Backfisch oder die leckeren Brötchen. Unter dem Vordach gab es dann schon die nächsten Leckerein wie Wurstwaren von Eben-Ezer, Bratwurst vom Grill durch den SPD Ortsverein oder den Verein zur Förderung von Hilfsprojekten in Indien e.V., wo man auch landestypisches Essen oder eine Suppe probieren konnte.

Trotz Regen kamen doch noch viele Besucher zum Haus der Begegnung

Dieser Verein setzt sich besonders für Nord-Ost Indien und da für Projekte von Pater Jaison ein. Mit auf dem Stand war dort auch die Obstbrennerei Wolff aus ddem Extertal der eine Auswahl seiner fruchtigen Spirituosen mitgebracht hatte.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Der Verein zur Förderung von Hilfsprojekten in Indien e.V. bot landestypische Speisen an und die Obstbrennerei Wolff hatte für danach den richtigen Schnaps.

 

Eine große Tombola mit vielen schönen Preisen und ein reichhaltiges Kuchenbuffet mit Kaffe dank des Frauentreffs lockte genauso an, wie die Aussteller wo man aus rund 20 Sorten fruchtiger Marmelade etwas probieren konnte.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Bernhard Kasper sein Fischmobil wieder auf dem Platz vor dem Haus geparkt und hatte leckeren Fisch mitgebracht.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Bei der Stiftung Eben-Ezer gab es verschiedene Wurstwaren.

Kühle Getränke wie auch Bier gab es vom VfL Lüerdissen und daher war der Raum mit der Theke immer sehr gut besucht.

6. Lüerdisser Wintermarkt

6. Lüerdisser Wintermarkt

Über 20 Sorten liebevoll und handgemachte Marmeladen, die auch immer wieder toll verpackt sind.

 

Es gab Mode, weitere edle Spirituosen vom Prinz vom Bodensee, abr auch freines aus Essig, Öl und Senf im Glas bei Anke Schneider. Aber auch Kreativwaren wie Schmuck, aus Stoff von Anja Grages aus Bad Pyrmont, aus farbigem Glas oder österliche Gestecke mit Figuren, wo aber eine besondere Drahtkunst im Vordergrund stand.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Anke Schneider aus Löhne hatte wieder feine Spezialitäten im Glas mitgebracht. Man bekam bei ihr Öle, Saucen, Senf, Dips oder Dressings.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Tolle Gestecke und Drahtdekorationen bekam man bei Yvonne Möller (rechts) und Janine Krüger aus Dörentrup. Dabei spielte natürlich Ostern schon eine große Rolle.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Echte Eierschalen wurden von den Beiden liebevoll dekoriert und ein kleines Osterhäschen in der Mitte durfte natürlich nicht fehlen.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Conny`s Kunstgewerbe & mehr aus Lemgo – Conny Stämmer-Wehmeier hatte nicht nur Osterdeko, sondern auch tollen Schmuck mitgebracht.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Conny`s Kunstgewerbe & mehr aus Lemgo – Auch toller Schmuck konnte auf dem Wintermarkt gekauft werden.

 

Zum ersten Mal war Imker Frank Lauche aus Lemgo mit seinem Honig da, der weiterhin Bienenwachskerzen mitgebracht hatte. Die Handweberei der Stiftung Eben-Ezer, welche ja seit einiger Zeit unter dem Begriff „eeWerk“ läuft war durch Frau Panhorst vertreten.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Zum ersten Mal war Imker Frank Lauche aus Lemgo nach Lüerdissen gekommen. Er bot seine unterschiedlichen Honige an.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Auch echte Bienwachskerzen hatte Imker Frank Lauche (Lemgo) im Angebot.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Erika Martens präsentiert ihre handgemachte Kunst aus buntem, eingefasstem Glas. Dieses Glas bezieht die Künstlerin aus Amerika, da nur von dort die richtige Qualität käme und man auch später bei weiteren Lieferungen dieses Glas ohne Probleme noch bekommen würde. Mit Hilfe eines Glasschneiders entstehen dann aus Einzelelementen die Tiere, Wappen oder Objekte. Anzutreffen ist sie auch öfters im Kastanienhaus in Lemgo.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Bei Anja Grages (Bad Pyrmont) – mimas-kreativwelt – ist auch bald Ostern. Aber auch Zubehör für Handy + Tablet oder andere schöne Dinge aus Stoff hatte sie mitgebracht.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Bei Anja Grages (Bad Pyrmont) fand man auch diese tollen Rechenmäuse, die sehr bunt waren und einen Perlen-Schwanz hatten.

 

Sie hatte sehr farbige Handtücher, kleine Läufer und Taschen mitgebracht. Somit war es wieder ein schöner Markt mit interessanten Ausstellern aus der Region, die auch den einen oder anderen Besucher in das schöne Dörfchen lockte.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Frau Panhorst von der eeWerk-Handweberei verkaufte bunte Handtücher, Tischdecken , kleine bunte Läufer oder Taschen.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Handgewebte bunte Produkte gab es am Stand des eeWerk.

Der Erlös der Tombola, wo es auch einen großen Essensgutschein zu einem Schlachtefest gab, kommt dieses Mal derSchülerbücherei der Grundschule Kirchheide zu Gute.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Großer Losverkauf für einen guten Zweck, wo es viele schöne Preise gab, die Sven-Eric Bierhenke gerne an die Gewinner verteilte.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Eines der Gewinner-Highlights war ein Gutschein für 2 Personen zu einem großen Schlachtefest im März.

6. Lüerdisser Wintermarkt

Der Frauentreff hatte wieder ein großes Torten- & Kuchen-Buffet gezaubert, wo viele gerne bei dem nassen Wetter einen Stop einlegten.

 

Von dem Geld möchte man für die Kinder dann neues Lesematerial kaufen. Zu der Spendenübergabe wird man dann die Tage hier noch einen kleinen extra Bericht lesen können.

Bericht / Fotos: Andreas Leber (www.DerLemgoer.de)

© 2016 Frontier Theme