Kategorie: Bildung

Millionen-Investitionen in die Netze und Erneuerbare Energien

Im kommenden Jahr werden die Stadtwerke Lemgo unter der neuen Geschäftsführung von Matthias Sasse mehr als 15,3 Millionen Euro investieren: Ein Großteil der Summe wird in den Ausbau des Fernwärmenetzes und die anderen Versorgungsnetze fließen. Weitere Millionenbeträge sind für neue Anlagen geplant, die aus Erneuerbaren Energien Strom und Wärme produzieren.     Damit Read more

TENÖRE4YOU Tour 2023 – am 30.01.23 zu Gast in der Kirche St. Johann – 19.30 Uhr

Toni Di Napoli & Pietro Pato, sind einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten in der ARD, RBB, WDR bekannt, laden alle Besucher – die Freude am Singen haben zu einem großartigen Konzert mit Liedern die jeder kennt, ein.     Ein spektakuläres Programm, eine Mischung von ausgelassener Fröhlichkeit und befreitem Singen, in dem Künstler und

Die Falkenburg – Aus dem Leben einer Burgruine – neues spannendes Buch erschienen

Die um 1190 durch die Edelherren zur Lippe errichtete Falkenburg ist eine der Keimzellen des Landes Lippe. Auf dem Höhenzug des Teutoburger Waldes gelegen, war die Burg nicht nur der Verwaltungssitz der umliegenden Ländereien, sondern auch einer der überregionalen Dynastensitze, von denen aus die Edelherren ihr Territorium verwalteten und weiter ausbauten.     Als Sitz

Auch für das kommende Jahr 2023 präsentiert das städtische Museum einen tollen Wandkalender

Was für das Jahr 2022 super begann, findet nun auch für das kommende Jahr eine tolle Fortsetzung. Wurden im diesjährigen Kalender moderne Luftbilder den historischen Orten gegenüber gestellt und auch etwas auf passende Ereignisse zu den jeweiligen Monaten gelegt.     Ein tolles Weihnachtsgeschenk rund um „Lemgo, Tiere und viele Sensationen“ Dieses Mal beim ganz

Moderner, heller, größerer und besonders barrierefreier Werkstattladen „LebensArt“ eröffnet

Über 10 Jahre gab es den Werkstattladen der Lebenshilfe-Lemgo in der Neue Torstraße. Dieser war aber nur rund 50 Quadratmeter groß und besonders hatte er ein Handicap, denn er war nicht barrierefrei. Dieses hat die Lebenshilfe nun geändert und bezog mit Hilfe der Stadt Lemgo und Lemgo-Marketing einen neuen Laden in der Mittelstraße 18.  

Neue Sonderausstellung „Alchemie – Magie oder Naturwissenschaft?“ im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Sie wollten unbedingt herausfinden, wie man Gold herstellt - und am liebsten auch, wie man unsterblich wird. Die Rede ist von den berühmt-berüchtigten Alchemisten, die sich seit Jahrhunderten auf die Suche nach dem angeblich dafür nötigen „Stein der Weisen“ machten. Doch was genau ist dran an den Ideen, Vorstellungen und Experimenten der frühen Forscher?  

Von Ringelschwänzchen und Rüsselnasen – Friedo Petig bringt Kinderbuch heraus

Dass Friedo Petig ein wortgewandter Zeitgenosse ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Unter anderem sechs erfolgreiche Bände der Reihe „Der Lipper an sich“ sowie der gleichnamige Film sprechen für sich. Nun hat der leidenschaftliche Autor, der ein nicht minder leidenschaftlicher Landwirt und Schweinehalter ist, seine beiden Passionen gebündelt und einen Bildband für Kinder mit dem

Die 11. Sportgala des KreisSportBund Lippe e.V. bot eine „sportliche Reise durch Lippe“

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit und in der Phoenix-Contact-Arena fand endlich wieder die weit über Lippe aus bekannte und beliebte 11. Sportgala statt. Dieses Mal präsentierten sich 10 regionale Vereine und über 300 Aktive gestalteten die 11 Programmpunkte.     10 regionale Vereine, über 300 Aktive, 11 Programmpunkte und ein sportliches Moderatoren-Duo Ein

10 Jahre Weihnachtshaus macht jetzt schon große Lust auf die kommenden Festtage

Vor 10 Jahren wurde die Idee von Rabea Krull und Rosario Amico im Haus Wippermann geboren und seit dem sind sie immer noch jedes Jahr mit viel Spaß und Freude die beiden Hauptorganisatoren. Seit einigen Jahren findet dieses besondere und sehr beliebte Angebot immer wieder in leerstehenden Geschäften in der Lemgoer Innenstadt ein neues zu

Ein berühmtes Werk, das zu Tränen rührt trotzdem aber Trost spenden soll in Lemgo aufgeführt

Von 1857 bis 1859 war Johannes Brahms in Detmold als Chorleiter tätig. Weiterhin gab er Klavierunterricht und es entstanden bereits seine ersten Werke. Im Mai 1859 zog er dann nach Hamburg und seine Schaffenszeit ging weiter. Bekannt wurde der damals erst 35 jährige Brahms aber durch sein berühmtes „Deutsches Requiem“.     In der St.
X