Glücksfall für das Weserrenaissance-Museum und seine Besucher

Er ist mehr als 400 Jahre alt, steckt voller Kunstgeschichte und ist eine echte Rarität. Nach eigenen Angaben ist er somit ein „echter Glücksfall“ für das Weserrenaissance-Museum und seine Besucher. Die Rede ist von einem Renaissance-Altaraufsatz, den die Kulturinitiative „Frauen für Lemgo“ im Kunsthandel erworben hat und nun dem Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung stellt.

Weihnachtsbacken für den guten Zweck

Bereits zum achten Mal haben die Kiwanis-Mitglieder in der Backstube Meffert seit dem frühen Sonntagmorgen kräftig mit angepackt und unter der Leitung von Werner Schnüll und seinen fünf Kollegen vom Bäckerfachverein (BFV) rund vier Zentner Plätzchenteig in leckere, kleine Köstlichkeiten verwandelt.     Ob Spekulatius, Schwarz-Weiß-Gebäck, Schoko- oder Mandelkrokant-Taler Read more [...]

Teufelsgeiger David Garrett machte Station im Rahmen seiner „EXPLOSIVE LIVE!“-Tour

Zur Zeit ist David Garrett auf seiner großen neuen Crossover-Tour unterwegs und wollte auch dieses Jahr seinen Fans und dem ganzen Publikum etwas besonderes bieten. Dieses war ihm im wahrsten Sinne des Wortes auch wirklich am gestrigen Dienstagabend gelungen. Viele Ränge und fast der komplette Innenraum war sehr gut besetzt und alle schauten gespannt zur

Weihachtsmarkt der Stiftung Eben-Ezer zog wieder viele Besucher an

Dieses Jahr war war nicht ganz so schönes Wetter, aber zum Glück trocken. Daher zog es auch 2016 wieder sehr viele Besucher auf das Gelände der Stiftung Eben-Ezer zum Schauen, Stöbern oder schöne Dinge für das bevorstehende Weihnachtsfest kaufen. Leckere Bratwürstchen vom Holzkohlegrill oder geräucherter Fisch von der Familie Klaffka aus Donop fand viele Abnehmer.

Das Wippermannsche Haus ist wieder das „Weihnachtshaus“ in Lemgo

Seit eingen Jahren wird Dank vieler Lemgoer Einzelhändler das momentan leerstehende Wippermannsche Haus zum "Weihnachtshaus". So fanden sich auch 2016 wieder viele Einzelhändler zusammen und bezogen die dortigen kleinen und großen Räumlichkeiten.   Leider wird es wohl an diesem beonderen Ort das letzte Mal gewesen sein !!     Liebevoll wurden die einzelnen Stände Read

Schloss Brake macht doppelt Spaß

Gleich zwei attraktive Veranstaltungen locken am Sonntag, 4. Dezember, alle kleinen und großen Kunstinteressierten ins Weserrenaissance-Museum Schloss Brake. Von 10 bis 18 Uhr steht eine spannende Weihnachtsrallye auf dem Programm. Hierbei kann man auf eigene Faust das Museum mit all seinen Schätzen erkunden. An verschiedenen Stationen hat der Weihnachtsmann seine Spuren hinterlassen.   Weihnachtliches Read

Posaunenklänge, Puppentheater und viel Handwerk:

Der Advent ist eine gute Zeit, um bei Keksen und Kerzenschein letzte Dekorationsartikel oder Geschenke zu basteln. Daher bietet das LWL-Freilichtmuseum Detmold seinen Besuchern beim mittlerweile zwölften Museumsadvent in diesem Jahr noch mehr Möglichkeiten, Dekoratives bei verschiedenen Mitmachprogrammen herzustellen.   Museumsadvent im LWL-Freilichtmuseum Detmold vom 2. bis 4. Dezember   Vom Read more [...]

Ein Buch über Lipper, von Lippern, für Lipper und für alle Lippeversteher

Ist es möglich, in Wort und Bild zu fassen, was typisch ist an Lippe, an seinen Bräuchen und an den Menschen, die in der Region leben? Der Landesverband Lippe und seine Kooperationspartner – die Lippische Landes-Brandversicherung, der Lippische Heimatbund und die MediaWerkstatt in Lemgo – haben diese Herausforderung angenommen und das Ergebnis am heutigen Mittwoch

Band „Revolverheld“ in drei Akten feierte einen Party im GERRY WEBER STADION

Zur Zeit ist die Hamburger Band Revolverheld auf großer Tournee, wo sie gestern einen Konzertstop im westfälischen Halle einlegten. Dort bildete sich bereits schon lange vor dem Konzert ein Verkehrsstau, welcher sich dann mit einer langen Zuschauerschlange vor dem Stadiongelände fortsetzte. Daher fing der musikalische Abend auch nach rund 20 Minuten Verspätung statt.   Beim

Neuer Lippe-Krimi wurde im Detmolder Rathaus beim Bürgermeister vorgestellt

Der Verlag „topp+möller“ ging bei seinen Vorstellungen der aktuellen neuen Krimi-Romane in letzter Zeit neue Wege. So fanden die Vorstellungen nicht mehr direkt im Verlagshaus statt, sondern einmal in einer Buchhandlung am Markt und nun war der aktuelle Tatort das Detmolder Rathaus. Genauer gesagt das Bürgermeisterbüro in der ersten Etage, denn Rainer Heller schrieb dafür
X