Pressetermin in der Gastronomie am Hermannsdenkmal mit Veranstaltern und Vertretern des Landesverbandes Lippe

Der Hermann leuchtet 2016 tritt den Beweis an, das das Denkmal auf der Grotenburg sich bewegt! Haben bislang nur einige Lipperinnen und Lipper das vehement behauptet, so wird das in der Zeit vom 10. bis zum 20. März für alle offensichtlich: Mit einer impressiven 3D-Videoprojektion zu Filmmusiken von bekannten Komponisten wie Steve Jablonsky („Transformers“) und Hans Zimmer („König der Löwen“), gerät das bekannte Denkmal in Bewegung. Es wird regelrecht transformiert. Möglich wird das durch aufwendige, akribische Vermessung des Denkmals und einen entsprechenden Programmieraufwand. Das Ergebnis ist beeindruckend!

 

Der Hermann leuchtet 2016 mit Video-Mapping, völlig neuer Lasershow und weltbekannter Filmmusik   … und er bewegt sich doch!

 

160219-2211-hermann-k

 

Durch das von dem Veranstalterteam von „LightArt Show Production“ und „Auf 386m“, der Gastronomie am Hermannsdenkmal ermöglichte Licht- und Klangspektakel lässt sich das sonst so steife Denkmal vollkommen neu erleben! Die von Lichtkünstlern gekonnt in Szene gesetzte Waldkulisse rund um das Denkmal macht das Licht- und Showerlebniss komplett.

 

Hermann-leuchtet04

(c) www.DerLemgoer.de – Der Hermann wird immer farbig beleuchtet.

 

Nach Einbruch der Dunkelheit ist das Areal alle 45 Minuten für eine viertel Stunde wie aus einer anderen Welt: Mit allen Sinnen können die Besucherinnen und Besucher die Show erleben und sich als Teil dieser fremden, aufwühlenden Welt aus Licht, Bildern und mitreißender Musik fühlen.
Der Eintritt für einen Abend beträgt für Erwachsene ab 18 Jahren 9 Euro. Jugendliche bis 18 Jahren zahlen 5 Euro und Kinder die kleiner als 1,20 m müssen nichts bezahlen. Gäste mit Behinderungen und einen GdB von 100% zahlen ebenfalls den reduzierten Eintrittspreis von 5 Euro. Die Eintrittspreise verstehen sich jeweils für einen Abend. Die Gäste können so lange sie wollen verweilen und entsprechend so viele Shows genießen, wie sie möchten. Alle Informationen, eventuelle Änderungen etc. werden auf der Festivalinternetseite www.derhermannleuchtet.de veröffentlicht.

 

cropped-hermann2016k

 

Im Trockenen Essen und Trinken
Diverse Pagoden des Eventrestaurants „Auf 386m“, angeordnet um einen beheizten und überdachten Verzehrbereich bieten Speisen und Getränke. Herzhaftes vom Grill sowie Suppen und deftige Eintöpfe sorgen für innere Wärme. Auch vegetarische Speisen sind erhältlich. Natürlich sind heiße und kalte Getränke in diesem witterungsunabhängigen Bereich erhältlich. Hier finden sich nicht nur kleine Stehtische an denen man sich in kleiner Runde zusammenfinden kann, sondern auch einige Sitzgelegenheiten, um den Füßen mal eine Pause zu gönnen zu können.
Etwas besonderes sowohl für das Auge, als auch für den Gaumen ist sicherlich der finnische Flammlachs, der ebenfalls am Zeltbereich zu finden sein wird. Für ein klein wenig Jahrmarktsflair sorgt der Stand der Familie Marx mit gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und Co.

 

Hermann-leuchtet09

(c) www.DerLemgoer.de – Die Gastronomie befindet sich 2016 gebenüber dem Restaurant in einem großen Zelt, kurz hinter dem Eingang.

 

Wer die LightArt 2016 – Der Hermann leuchtet so richtig stilvoll erleben möchte sollte sich einen Tisch im Eventrestaurant „Auf 386m“ reservieren. Das Reservierungsformular ist über die Festivalwebseite im Bereich Gastronomie zugänglich.

 

Hermann-leuchtet10

(c) www.DerLemgoer.de – Deshalb wurde auch auf das große Wasserbecken mit dem Wasserspeil usw.. dieses Jahr verzichtet.

 

Gut verpflegt auch während der Show am Denkmal
Auch in unmittelbarer Nähe des Denkmals und damit der atemberaubenden Shows wird es heiße und kalte Getränke geben. Hinter der Bandelhütte wird die Erdinger-Hütte zu finden sein, die in diesem Jahr das Publikum ebenfalls auch mit heißen Getränken versorgen wird.

 

Hermann-leuchtet02

(c) www.DerLemgoer.de – Farbig und bunt wird es auch 2016 !! – Der grüne Laserstahl, den man sogar noch weit an der Weser sah, gibt es auch dieses Jahr nicht.

 

Ein neues Verkehrskonzept – Pendelbusse nur am Wochenende
Der Hermann leuchtet in diesem Jahr ganze zehn Tage. Daher wird es nur am Wochenende, also am Freitag den 11. und den 19. März, am Samstag den 12. und den 20. März sowie am Sonntag den 13. März eingesetzt. Die Busse fahren dann im 15 Minuten-Takt. Die Pendelbusse der Extertaler Verkehrsbetriebe starten am Detmolder Bahnhof, nehmen dann Fahrgäste an der Haltestelle „Lippischer Hof“ auf und steuern dann den Park+Ride Parkplatz am Freilichtmuseum an der Paderborner Straße an. Hier hält der Bus auf dem Parkplatz. Das überqueren der stark befahrenen Straße ist damit nicht nötig. Nach diesem Halt fahren die Pendelbusse ohne weiteren Halt zum Denkmal. Auf der Rücktour halten die Busse am Freilichtmuseum an der an der Straße gelegenen Haltestelle. Die erste Fahrt startet am Bahnhof an allen genannten Tagen um: 17.30 Uhr
Die letzte Fahrt oben vom Denkmal startet freitags und samstags um 0.20 Uhr und am Sonntag um 22.20 Uhr.

 

IMG_6142

(c) www.DerLemgoer.de – „Hermann leuchtet“ ist immer wieder ein tolles, bewegtes Licht-Spektakel.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(c) www.DerLemgoer.de – Die Laser-Show zeigt immer wieder einmalige Motive.

 

DSCN6188

(c) www.DerLemgoer.de – Ein Blick in die Laser-Show vom letzten Mal.

 

Fahrpreisfür ein Hin- und Rückfahrticket: 2 Euro
Kinder bis 1,20 m fahren frei.
Haltestellen der Pendelbusse – Hinfahrt:
Detmold Bahnhof – Lippischer Hof – Freilichtmuseum (auf dem Parkplatz) – Denkmal
Haltestellen der Pendelbusse – Rückfahrt:
Denkmal – Freilichtmuseum (an der Straße) – Lippischer Hof – Detmold Bahnhof

 

Hermann-leuchtet08

(c) www.DerLemgoer.de – Eine Feuershow gibt es dieses Jahr nicht mehr !!

 

An allen anderen Tagen des Festivals wird kein Pendelbusver angeboten. Hier können die Besucherinnen und Besucher nur am Denkmal parken!

Internet gestütztes Park-Verkehr-Leitsystem
Auf der Internetseite www.derhermannleuchtet.de wird wie in den Vorjahren auch, immer aktuell der Zustand der Parklätze abrufbar sein. Wenn der Parkplatz direkt am Denkmal voll ist wird das direkt auf www.derhermannleuchtet zu finden sein und so kann dann gleich der P+R-Parkplatz am Freilichtmuseum angesteuert werden. Unnötiger Stress bei der Parkplatzsuche bleibt so allen erspart.

 

Veranstalter:
LightArt Show Productions – Ansprechpartner: Uwe Acker
Auf 386 ü.N.N. – Ansprechpartner: Guido Röcken
Kontakt über www.derhermannleuchtet.de

 

Das Denkmal wird über ganz Lippe zu sehen sein!
Wir drehen den Hermann um!
Einer der besten Video Künstler in Europa wird mit einer 3D Video-Mapping-Show den Hermann zum Publikum drehen!Die speziell für diese Veranstaltung konzipierte und programmierte Laser- und 3D Video-Mapping-Show wird täglich bei Einbruch der Dunkelheit im 45 Minuten Rhythmus für 15 Minuten bis Veranstaltungsende zu sehen sein. Neue Eindrücke, Bilder, Szenen, die als einmalige Momentaufnahmen einer atemberaubenden Inszenierung das Hermannsdenkmal neu erlebbar machen.

Eintritt 9,-€ – Kinder bis 1,20 m frei – Jugendliche bis 18 Jahre 5,-€ – Gäste mit Behinderung bei einem GdB von 100% 5,-€

 

Quelle (Pressetext und Fotos): www.derhermannleuchtet.de

weitere Fotos: www.DerLemgoer.de / A. Leber

© 2016 Frontier Theme