Der „Russian Circus on Ice“ entführte die rund 1000 Zuschauer in eine magische Welt

Ein wahrhaftiges Wintermärchen präsentierten die 38 Artisten mit ihrer atemberaubenden neuen Show und über 300 farbenprächtigen und ausgefallenen Kostümen auf einer spezielle Eisfläche in der Lemgoer Lipperlandhalle. So nahmen sie die kleinen und großen Zuschauer in die kunterbunte Welt von Märchen, Sagen und Erzählungen und ließen dadurch den „Nussknacker“, „Alice im Wunterland“, „Die Schneekönigin“ und „Die Zirkusprinzessin“ wieder lebendig werden.

Eine Symbiose aus Eistanz, atemberaubender Zirkusartistik, Varieté und Clownerie

Vor rund 53 Jahren, genauer sagt im Jahre 1964 begann diese Geschichte, die momentan in über 50 Städten die Zuschauer begeistert. Viele der Artisten waren einmal Teil der russischen Nationalmannschaft oder kamen aus der Zirkusschule in Moskau und zeigten mit beeindruckender Körpersprache auf einem sehr hohen Niveau die ganze Show über auf der aus Spezialkunststoff bestehenden Eisfläche ihr Können. Wie Produzentin Rimma Wachsmann auch in der Pause bei einem kleinen Blick hinter die Kulissen verriet, werden diese Platten extra dafür in der Schweiz angefertigt und daher kann das ganze Ensemble sehr mobil in verschiedenen Hallen im Rahmen ihrer großen Tournee gastieren, da ja keine richtige Eisfläche benötigt würde.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Die Show begann mit bunt leuchtenden Sternen, die in der durnklen Halle sehr gut zur Geltung kamen. Danach fand man sich plötzlich im weihnachtlichen Salon der Familie Stahlbaum wieder, wo Onkel Drosselmeyer, die Geschwister Maria und Fritz sowie die übrigen Kinder zur Nussknacker-Suite über die Eisfläche wirbeln.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

In dieser Geschichte träumte Maria an diesem Weihnachtsabend vom furchterregenden Mäusekönig und seinen Lakaien, vor den Sie nur der Nussknacker-Prinz, den sie ja von ihrem Onkel als Puppe beschenkt bekam, beschützen kann.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Man sah beeindruckende Hebefiguren, Artistinnen wurden durch die Luft geschleudert und die fantasievollen und atemberaubenden Choreographien machten den Nachmittag zu einem Erlebnis, was vielen der Besucher bestimmt noch lange im Gedächnis bleiben wird.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Schlagartig ging es dann aber schon die Geschichte weiter wo Kay in den Bann der bösen Schneekönigin geriet und am Ende nur die Tränen seiner Freundin Gerda den Eissplitter der in seinem Herzen steckte und es dadurch zu einem Eisherz wurde, zum schmelzen brachte.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Dabei beeindruckte besonders die Schneekönigin auf ihren langen Eiskufen, die sich auch mit Hilfe eines großen Rings in die Lüfte der Lipperlandhalle erhob. Sobald es immer einmal wieder in die Luft ging, stockte bei dieser besonderen Trapezkunst hoch über der Spielfläche den Zuschauern der Atem.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Auch die im dunklen leuchtenden Anzüge, wo große Drahtwürfel durch die Luft gewirbelt wurden war beeindruckend und wurde danach aber schon von lustigen Momenten wie die Tänzerinnen mit ihrem Winteroutfit und dem großenn bunten Schneemann abgelöst.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Die bekannte Kindergeschichte „Alice im Wunderland“ durfte natürlich nach der Pause auch nicht fehlen. Es gab verschiedene Spiegel und die Darsteller schafften es durch ihre Charakteristik und Kostüme wirklich Alice, das weiße Kaninchen und den Hutmacher erstrahlen zu lassen.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Lustig war auch die Aktion mit den großen Kissen oder die Schachfiguren welche aufmarschierten. Zwischendruch wurde aber jongliert oder es kamen Einradfahrer auf die Bühne, wobei einer der Artisten sich immer mehr in die Höhe wagte.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Aus einem Einrad wurden durch zusammenstecken dann zwei und am Ende fuhr er mit drei Einrädern übereinander auf der Eisfläche.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Dieses passierte dann aber schon bei der Geschichte der „Zirkusprinzessin“ in die sich ein brotloser Künnstler unsterblich verliebt.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Aber auch jede Menge Hula-Hoop-Reifen wurden auf einmal bewegt, auf magische weise in einem rasanten Tempo die Kostüme gewechselt oder es tauchten plötzlich Piraten auf.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Diese Truppe zeigte ihr Können beim Seilspringen auf Kufen. Somit war es ein toller bunter Nachmittag der so schien es den Artisten mit Leichtigkeit von der Hand ging. Aber dazu gehört fast tägliches hartes Training um sich dann mit ihrer Show in die Herzen der Zuschauer zu spielten.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Was auch musikalisch mit einer passenden Mischung passierte, wo auch viele poppige Klänke zu hören waren.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Der Komponist der Show trat natürlich auch selber auf und zeigte was man musikalisch mit einer Fuchschwanz-Säge entlocken kann oder wie man auf unterschiedlich mit Wasser gefüllten Flaschen Melodien spielen kann. So erklang „Ave Maria, D. 839“, „Bruder Jakob“ oder der „Säbeltanz“.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Man konnte dem alltäglichen Stress einmal für rund zwei Stunden entfliehen und in eine andere eigene Welt eintauchen.

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Russian Circus on Ice

Somit kann man nur hoffen, dass schon in absehbarer Zeit wieder einmal der „Circus on Ice“ Station in der Region oder sogar in Lemgo mit einer neuen Show macht.

Bericht / Fotos: Andreas Leber (www.DerLemgoer.de)

© 2016 Frontier Theme